Team

 

Das Erzieherteam der Bunten Tüte steht im engen Austausch mit den Eltern. Neben ausführlichen Elterngesprächen, die im Jahresturnus und nach Bedarf auch öfter stattfinden, legen wir auch viel Wert auf die kleinen Gespräche zwischen Tür und Angel. Darüber hinaus gibt es ca. alle fünf Wochen einen Elternabend.

 

Und das ist das Team der Bunten Tüte:

 

Moin, mein Name ist Florian Wittkämper und ich bin seit Juni 2008 Erzieher im Schülerladen Bunte Tüte.

Geboren in Langenhagen und lange wohnhaft in Großburgwedel, habe ich meine Ausbildung zum Erzieher im Pestalozziseminar Burgwedel abgeschlossen, bevor ich für drei Jahre den Studiengang Soziale Arbeit in Hildesheim besuchte. Für meine Tätigkeit in der Bunten Tüte hat es mich dann wieder nach Hannover gezogen, wo ich nun im grünen Kleefeld heimisch bin.

Wichtig bei meiner Arbeit mit den Kindern ist mir ein ehrlicher, aber lockerer, humorvoller Umgang. Bei all dem Spaß, den wir haben und machen, sollen natürlich die Ängste und Sorgen sowie die Wünsche der Kinder und Eltern nicht zu kurz kommen. Alle sind Teil der großen, kleinen „Bunte Tüte-Familie“ und sollen gleichermaßen ernst genommen werden.

In meinem täglichen Handeln sind mir die Vermittlung von Grundwerten wie Respekt, Toleranz, Hilfsbereitschaft sowie Gleichberechtigung wichtig. Ich rege gerne zum Philosophieren an und ermuntere die Kinder zu hinterfragen.

Ich spiele Fußball, fahre Rad und bin gerne in der Natur. Außerdem koche ich gerne Unbekanntes/Exotisches und reise viel. Es macht Spaß, diese Hobbies und Leidenschaften auch in der Arbeit mit den Kindern einzusetzen und von fremden Kulturen und Ländern zu berichten.

Mein Motto: „Die Erziehung ist die organisierte Verteidigung gegen die Jugend!“ (Mark Twain)

Hallo, mein Name ist Özge Kaplan. Geboren bin ich 1990 in Gehrden. Dort wuchs ich mit meiner Schwester im Hause meiner Eltern auf. Nach meiner Hochzeit im September 2016 zog ich mit meinem Mann ins ruhige Marienwerder, wo wir bis heute leben. 

Mein beruflicher Werdegang begann mit der Ausbildung zur Sozialassistentin und der darauffolgenden staatlichen Anerkennung zur Erzieherin, welche ich im Jahr 2012 erfolgreich beendete. 

Meinen Weg in die Bunte Tüte fand ich bereits während der Ausbildung im Rahmen meines letzten Praktikums. Während dieses Einsatzes war für mich schnell klar, dass meine berufliche Zukunft in der Schulkindpädagogik liegen würde. 

Wie es der Zufall wollte, ergab sich für mich nach kurzer Zeit und Beendigung meiner Ausbildung die Möglichkeit, Teil des Teams zu werden.

Von Anfang an war die Arbeit für mich in einer kleinen familiären Einrichtung wie der Bunten Tüte sehr bedeutungsvoll. Der partnerschaftliche Umgang, die individuellen Möglichkeiten der pädagogischen Arbeit und die enge Beziehung zu den Familien sind wichtige Aspekte meiner persönlichen Einstellung zur Arbeit mit Kindern. 

 

Guten Tag, mein Name Mirzad Jahromi, genannt Goli. Ich wurde 1954 im Iran geboren.

Nach der Beendigung meines Lehramt-Studiums an der Universität Shiraz arbeitete ich 14 Jahre lang als Lehrerin für Literatur in Teheran.

Ende 1986 kam ich mit meinen beiden Töchtern nach Deutschland.

Nach dem deutschen Spracherwerb arbeitete ich ab 1990 für verschiedenste Arbeitgeber und Organisationen, u.a. auch in sozialen Bereichen z.B. als Erzieherin in einem Asta-Kindergarten oder als Helferin in einer Kinderarzt-Praxis.

Nach einer Weiterbildung als Pädagogische Schulassistentin arbeite ich seit 2014 jeden Vormittag als Schulbegleitung für ein Integrationskind an einer Grundschule.

 

Seit März 2015 bin ich nun Teil des kleinen Teams im Schülerladen Bunte Tüte. Mein Aufgabenfeld liegt hauptsächlich in der Betreuung der Hausaufgaben am Nachmittag. Ich gebe Hilfestellungen beim Verstehen von Aufgaben, ermutige die Kinder auch bei Schwierigkeiten, nicht aufzugeben, und versuche, für alle eine Atmosphäre der Ruhe und des Lernens zu erzeugen.

 

Die Bunte Tüte ist für mich der Ort geworden, an dem ich meine Liebe für die Kinder und die Leidenschaft  für das Vermitteln von Wissen vereinen kann.